Festgottesdienst am 4. Juni 2017 in der Evangelischen Kirche in Eschborn (Foto: A. Geiger)

 

Jubiläums-Sommerfest in Fendels Scheuer am 10. Juni 2017

Unter großer Beteiligung der Eschborner Bürgerschaft feierte der Gesangverein "Vorwärts
1842 Eschborn" mit einem Sommerfest sein 175-jähriges Bestehen. In Fendels Scheuer
hatten sich viele hundert Gäste eingefunden. Kaum gab es dort noch Platz ...

 

... und auch draußen im Hof wurde
es eng zwischen Biertresen,
Weinstand, Grill und Salatbuffet.

Das Programm, von Sangesbruder und "Vorwärts-Vize" Andreas Nestripke mit seiner liebenswerten "Berliner Schnauze" gekonnt moderiert, eröffnete mit großem Tusch die Brass and Marching Band Eschborn, zunächst mit einem "Happy Birthday"-Trompetensolo, dann mit dem bekannten US-Marsch "Stars and Stripes"und einem abschließenden "Happy Birthday" der gesamten Band.

 

Der gastgebende Gesangverein "Vorwärts" mit Chorleiter Damian H. Siegmund eröffnete das Chorkonzert dem festlichen Anlass entsprechend mit den zwei Liedern "Festgesang" und "Überall auf der Welt singt man Lieder" (nach dem Gefangenenchor aus Verdis Oper "Nabucco").

Weil es ja keine Zeitzeugen
mehr gibt aus der Gründungszeit
des "Vorwärts", ist Ehrenvorsitzender
Erwin Weber tief ins Archiv gestiegen,
um den Jubiläumsgästen einen Blick
in die 175-jährige Geschichte werfen
zu lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Geschenk brachte der Bürgermeister

dem Jubiläumsverein einen Scheck mit.

Dem Vorsitzenden Erich Fendel, insgesamt 38 Jahre im Vorstand, wurde die Ehrenanstecknadel in Gold der Stadt Eschborn verliehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadtverordnetenvorsteher Reinhard Birkert gratulierte im Namen des Stadtparlaments und brachte ebenfalls ein kleines Geldgeschenk mit für die Vereinskasse.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrungen aktiver Sänger für langjährige Mitgliedschaft im Verein durch den 1. Vorsitzenden

Erich Fendel und durch den Vertreter des Sängerkreises Main-Taunus Hans Dieter Höhn.

Von links: Erich Fendel, Helmut Christian (50 Jahre), Christoph Wand (40 Jahre), Hans Dieter Höhn, Bernd Buch (50 Jahre Vizechorleiter), Andreas Nestripke (2. Vorsitzender).

Und zwischen den Grußworten und Ehrungen immer wieder fröhlicher Gesang ...

... Gemischter Chor
des Sängerbundes 1851 Vockenhausen
e. V.
 

... Katholischer Kirchenchor
St. Nikolaus
Niederhöchstadt

... Evangelischer Kirchenchor
Niederhöchstadt/
Steinbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...Liederzweig 1862 Bad Vilbel-Dortelweil e. V.

 

... Singfonie Eschborn

... Frauenchor Liedertafel - genannt Worzel Frankfurt-Unterliederbach

... Männergesangverein 1860 Kronberg / Taunus e. V.

Spät am Abend gab es noch Melodien zum Verlieben aus den 20er und 30er Jahren durch den gastgebenden Gesangverein "Vorwärts" (Solisten: Andreas Nestripke und Oskar Schwamberger).

In dem von viel Sangeslust beschwingten lauen Sommerabend wurde der Geburtstag von Eschborns ältestem Verein bis nach Mitternacht ausgiebig gefeiert.

(Text: D. Kiekheben-Schmidt; aus "Eschborner Stadtspiegel", Ausgabe 25 vom 22.06.2017.
Fotos: S. Christian, H. und L. Kühner, A. Nestripke, K. Schürger.)

Jubiläumskonzert mit den Mainzer Hofsängern am 4. November 2017 in der Stadthalle in Eschborn

Nach dem Festgottesdienst am 4. Juni in der Evangelischen Kirche in Eschborn und dem Sommerfest am 10. Juni in Fendels Scheuer beendete der Gesangverein "Vorwärts" sein Vereinsjubiläum mit einem Konzert mit den Mainzer Hofsängern am 4. November 2017 in der Stadthalle in Eschborn.

Vereinsvorsitzender Erich Fendel begrüßte Hofsänger und Publikum, darunter Stadtverordnetenvorsteher Reinhard Birkert, Bürgermeister Mathias Geiger, Stadtrat Thomas Ebert und Landrat Michael Cyriax.

 

Er dankte der Stadt Eschborn sowie allen Helfern und Sponsoren für die bei der Vorbereitung des Konzerts geleistete Unterstützung.

Der "Vorwärts-Chor" ließ es sich nicht nehmen, den Auftakt des  Konzerts selbst zu gestalten mit einem von Chorleiter Damian H. Siegmund arrangierten Gospel-Medley. Eindrucksvoll sangen die Eschborner "Mein Gott, welch ein  Abend", die so richtige Antwort auf das Vereinsjubiläum, vom Publikum gebührend mit Beifall gewürdigt.

Dann kamen schwungvoll die Mainzer Hofsänger mit ihrer Eingangsmelodie "Sing, Sang, Song" auf die Bühne.

Bevor sie dann so richtig loslegten, überreichten sie dem Jubiläumsverein ein Gastgeschenk: ein großes gerahmtes Foto von ihnen mit Widmung.

Ein kunterbunter Melodienstrauß mit Musicalsongs, Oldies, Schlagern und Gospels folgte. Immer wieder traten Solisten nach vorne, der Chor fungierte im Hintergrund als Verstärker. Die Mainzer beeindruckten mit Vielseitigkeit und großem Volumen des Chores.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Arrangements stammten aus der Feder von Michael Christ, dem musikalischen Leiter und exzellenten Pianisten der Hofsänger.

 

Die Mainzer Hofsänger sangen sich im wahrsten Sinne des Wortes in die Herzen des Publikums. "Bravo" hieß es am Ende im Saal. "Danke Eschborn" antworteten die Hofsänger.

Das Schlusswort blieb dem
2. Vorsitzenden des Gesangvereins "Vorwärts", Andreas Nestripke, vorbehalten, der sich mit launigen Worten beim Publikum, bei den Mainzer Hofsängern und allen Helfern vor und hinter der Bühne herzlich bedankte.

Als am Ende des Konzerts Mainzer Hofsänger und der "Vorwärts-Chor" gemeinsam auf der Bühne das Abschlusslied "Der Tag war schön, so schön mit euch" (nach der Melodie von Amazing Grace) anstimmten, waren die Eschborner hellauf begeistert. Schließlich wurden sie Zeuge einer Weltpremiere, wie einer der Hofsänger ankündigte.

Und die Eschborner gingen mit dem schönen Bühnenbild - "Hofsänger" und "Vorwärts" farbig durchmischt in rotem und dunklem Habit - nach Hause, das ihnen hoffentlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

(Text: D. Kiekheben-Schmidt; aus "Eschborner Stadtspiegel", Ausgabe 45 vom 09.11.2017.

Fotos: S. Christian.)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Nestripke